Berufsbilder   ·   Sound Design

Sound Design

Kreativität und Spaß an Sound Design; Erfahrener Umgang mit Audio Tools und Software sowie Tontechnik; Verständnis von Game Engines; Grundkenntnisse im Programmieren vorteilhaft

Typische Aufgaben

Sound Designerinnen und Designer (manchmal auch Foley Artists genannt) geben dem Spiel seinen Klang jenseits der Musik. Sie erschaffen Geräusche aller Art, wie z.B. das Knarzen von Türen, Rascheln von Kleidung, Laufgeräusche auf unterschiedlichen Untergründen, Umweltgeräusche in der Spielwelt oder Sounds in den Spielmenüs. Genauso wie die Musik eines Spiels tragen sie damit maßgeblich zur Stimmung und zum Erlebnis der Spielwelt und des Spielgeschehens bei.

Ausbildungsberufe & Studiengänge

u.a. Mediengestalterin/-gestalter Ton und Film, Audio Engineering, Audio Design, Musikproduktion, Musik
Interview

Brücke zum Sound der realen Welt

Tino Schleinitz ist Audio Designer bei Ubisoft Blue Byte.

Tino arbeitete bereits in der Schulzeit als Tontechniker am Theater und absolvierte später eine Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton.

Wie bist du in die Branche gekommen?

Ein Zeitungsartikel über interaktives Sound Design in Videospielen und die Arbeit des Audio Director Stefan Strandberg hatten mich damals beeindruckt und meine Entscheidung gefestigt, in diesem Bereich Fuß zu fassen. Durch ein Praktikum konnte ich mein Können unter Beweis stellen und bin in meinem Traumberuf geblieben.

Was genau sind deine Aufgaben als Audio Designer?

Anders als ein Sound Designer für lineare Medien, sprich Film und Video, kann ich in den meisten Fällen nicht genau wissen, was und in welcher Reihenfolge der Konsument am Ende den Klang wahrnimmt. Daher ist für uns Audio Designer – neben dem Sound Design selbst – auch ein hohes Maß an logischem Denken Voraussetzung, da wir durch Systeme das Verhalten des Sounds unserer realen Welt nachempfinden. Audio Designer schlagen damit eine Brücke zwischen den Aufgaben eines Programmierers und dem Wissen über kreative Möglichkeiten eines Sound Designers.

Was reizt dich an deinem Job ganz besonders?

Die Vielzahl der Möglichkeiten, die einem eine interaktive Spielewelt bietet, erlauben mir unendliche Möglichkeiten, aus vorhandenen Parametern meine auditive Wahrnehmung der Welt möglichst exakt abzubilden. Die Balance zwischen Realismus und Gestaltung, also die absolut glaubhafte Klangimmersion, aber auch die gezielte Beeinflussung des Spielers durch Sound sind der größte Reiz für mich, in diesem Beruf zu arbeiten.

Was sollte jemand deiner Meinung nach mitbringen, der Audio Designer werden will?

Zunächst ist die Kenntnis der eigenen Materie, sprich des Sound Designs, Pflicht. Vorkenntnisse aus der Arbeit mit linearen Medien und somit auch mit Studiotechnik sind dementsprechend wichtig. Darüber hinaus ist es klar von Vorteil, mindestens Interesse, im besten Fall Wissen über Programmierung und/oder den Umgang mit visuellem Programmieren mitzubringen.